logo logo

 

ABG

Mit der Anmeldung bei der Salsa Akademie Heidelberg erkennt der Teilnehmer folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen als verbindlich an:

 

1. Die Anmeldung zu den Tanzkursen und Workshops (nachfolgend „Kurse“) ist schriftlich, mündlich oder auf elektronischem Wege möglich. In allen drei Fällen gilt die Anmeldung als verbindlich. Die Entrichtung des geforderten Entgeltes und Bestätigung durch die Salsa-Akademie-Heidelberg (weiter "SAH" genannt), sichert dem Teilnehmer einen Platz in dem entsprechenden Kurs. Zur Gewährung des gegebenenfalls erforderlichen Gleichgewichtes zwischen Männern/ Führenden und Frauen/ Folgenden, behalten wir uns das Recht vor, auch bei noch freien Teilnehmerplätzen, Wartelisten für Männer bzw. Frauen einzurichten oder Buchungsanträge abzulehnen. - Sie werden in diesem Fall umgehend von uns davon benachrichtigt. - Eventuell schon getätigte Überweisungen zur Buchung werden Ihnen in diesem Fall zurückerstattet.

 

2. Die Dauer der Kurse kann unterschiedlich sein und richtet sich nach der jeweiligen Ansage. Kein Unterricht findet statt an gesetzlichen Feiertagen und an den Tagen, an denen wir uns für Sie auf Fachtagungen weiterbilden, sowie unter außergewöhnlichen Umständen.

 

3. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der gesamten Kursgebühr. Die Gebühr ist spätestens am ersten Unterrichtstag vollständig zu zahlen. Ein Rücktritt ist nur bis fünf Tage vor Kursbeginn möglich. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen ohne Absage bis spätestens 5 Tage vor Veranstaltung ist keine Erstattung der Kursgebühr möglich, bzw. wird die vollständige Kursgebühr eingefordert. Pro Stornierung fallen 20€ Bearbeitungsgebühr an.

 

Alle Preise sind pro Person und Kurs. Mitgliedschaften bei uns können nur schriftlich per Brief (nicht per eMail, sms oder Fax) und nur mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt werden. Wird innerhalb der Vertragslaufzeit nicht frist- und formgemäß gekündigt, verlängert sich die Mitgliedschaft bei uns jeweils um den Zeitraum, der der ursprünglichen Vertragslaufzeit entspricht.Wenn Sie sich für das Starter-Paket entschieden haben, tritt nach Ablauf der drei Monate automatisch die jeweils gewählte Mitgliedschaft in Kraft, sofern uns bis Ende des zweiten Monats keine schriftliche Kündigung vorliegt

 

4. Wer an einem Termin nicht teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, einen der parallel laufenden Kurse zu besuchen. Für versäumte Unterrichtsstunden können wir keine Rückerstattung der Gebühr gewähren.

 

5. Sollten Sie unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Kursen teilnehmen können, wird unter Abzug der Bearbeitungsgebühr eine Gutschrift für einen späteren Kurs erstellt werden. Die Gutschrift ist maximal ein Jahr nach dem Zeitpunkt, an dem die Kurse stattgefunden haben, an denen Sie nicht teilnehmen konnten, bei uns einzulösen.

 

6. Das in den Kursen Erlernte darf nur privat verwendet werden. Das Know-How als Gesamtes oder Teile davon dürfen weder gegen Entgelt noch unentgeltlich an Dritte weitergegeben werden.

 

7. In unseren Anfänger- bzw. Mittelstufenkursen sind wir bei Bedarf bemüht, für die Teilnehmer eine(n) dem Leistungsstand entsprechende(n) Tanzpartner(-in) zu finden. Eine Gewährleistung hierfür können wir jedoch natürlich nicht übernehmen. Für die Fortgeschrittenenkurse setzen wir hingegen die Teilnahme als (Tanz-)Paar voraus. Ein Rechtsanspruch auf einen Tanzpartner besteht nicht.

 

8. Das Tanzen in unseren Räumlichkeiten geschieht auf eigene Gefahr. Wir haften nicht für Sach- und Personenschäden.

 

Änderungen vorbehalten.                                                                                    Stand Januar 2016

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Internet)

Unsere Onlinebuchung für Unterricht, workshops, Tanzveranstaltungen und sonstigen Events sind ein Angebot der salsa-Akadmie Heidelberg. Salsa-Akademie-heidelberg ist selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Diese werden durch unterschiedliche Beteiligte durchgeführt.  Durch vollständige Buchung und rechtzeitige Entrichtung des geforderten Entgeltes, sowie die bindende Bestätigung durch den Veranstalter kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch, ausschließlich zwischen dem Buchenden (Kunden) und dem Veranstalter zustande, welcher somit auch alleiniger Anspruchsgegner für die Ansprüche auf Erfüllung der Veranstaltungsleistung oder etwaige andere mit der Veranstaltungsdurchführung im Zusammenhang stehende Sekundäransprüche ist. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Buchende die Salsa-Akademie-Heidelberg mit der Abwicklung der Reservierung und Bereitstellung der vereinbarten Leistungen, die in den Beschreibungen der Veranstaltungen sowie anderen geeigneten Materialien wie Flyer u.ä. beschrieben sind.
Themenübersicht

    Geltungsbereich
    Vertragsabschluss, Stornierung
    Preisbestandteile & Zahlungsmodalitäten
    Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular
    Haftungsbeschränkungen
    Schlussklauseln

I. Geltungsbereich

Für sämtliche Verträge und erteilten Aufträge betreffend die Veranstaltungen der Salsa-Akademie-Heidelberg (im folgenden: "SAH") gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
        Für sämtliche Verträge und Aufträge betreffend Zusatzleistungen der Veranstaltungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SAH sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Mitveranstalters/ Veranstaltungspartners. Diese findet der Kunde jeweils durch die direkt im Angebot befindlichen Verweise.

   
II. Vertragsabschluss, Stornierung

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Buchenden aus, sobald er das Feld "jetzt verbindlich buchen" angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Bestätigung an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner (Veranstalter) zustande. Hiervon abweichend kommt bei der Zahlart Vorkasse der Vertrag mit Übersendung der Bestätigung des Eingangs der vollständigen Zahlung bei der SAH zustande.
Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der SAH enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.
Die SAH ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, für die bereits eine Beteiligungsbestätigung zugeteilt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen von der SAH aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z. B. Verstoß gegen Beschränkung der Platzmenge pro Kunde, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.). Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

 III. Preisbestandteile & Zahlungsmodalitäten

Die Zahlung ist je nach Veranstaltung und Bestellmodalitäten durch Vorkasse per Überweisung möglich. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtpreis der Buchung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Hiervon abweichend ist bei der Zahlart Vorkasse der Gesamtpreis bis zu dem mitgeteilten Datum vollständig auf das von der SAH benannte Konto zu überweisen.
Bei der Internet-Bestellung werden keine Service- und Versandkosten erhoben.

IV. Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit die SAH Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht.
Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung gemäß II. 1. durch die SAH bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.
     
    Im Übrigen gilt für Verträge mit Verbrauchern das Folgende:
    Widerrufsbelehrung
    Widerrufsrecht

 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Teilnehmende ist, die Buchung bindend durch den vollständigen Buchungsvorgang getätigt hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Salsa-Akademie Heidelberg, 69126 Heidelberg, +49 (0)176 62138477, E-Mail: info(at)salsa-akademie-heidelberg(dot)de,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


 Folgen des Widerrufs

 Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann übermitteln Sie zur einwandfreien Identifizierung der Buchung eine Nachricht mit:
    • Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Buchung zur Veranstaltung /die Erbringung der folgenden Dienstleistung
    • Gebucht am
    • Name des/der Teilnehmers
    • Anschrift des/der Teilnehmers
    • Unterschrift des/der teilnehmers (nur bei Mitteilung auf Papier)
    • Datum

    __________

Ende der Widerrufsbelehrung

Im Fall des Widerrufs durch den Kunden gilt das Folgende:
Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die SAH vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.


V. Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

Die SAH haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
        Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet die SAH beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.
        Außer in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet die SAH nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.
        Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der SAH zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.
        Soweit die Haftung der SAH nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

   
VI. Schlussklauseln

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Bremen, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.
        Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Bremen. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Die SAH behält sich das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.

Stand: Februar 2015